Skip to main content

Pizzaofen

Willkommen auf unserem Pizzaofen-Ratgeber

Du suchst nach einem Pizzabackofen Test? Bei uns wirst du fündig. Wir sind die erste Adresse als HAUSHALTSWAREN-RATGEBER, wenn es um Pizza geht.

Wir berichten über alles, was mit Pizzaöfen zu tun hat, einschließlich Öfen für den Garten, Innenöfen und verschiedene Ofentypen wie Holzpellets, Holzfeuerung, Brennstoff, Holzkohle, Stein und mehr. Unsere Leidenschaft ist es, dir nur die besten Empfehlungen zu geben, wenn es um Pizza geht. Dazu gehören die besten Produkte zum Backen, die Zubereitung des Teigs und die Suche nach dem perfekten Geschmack für deine selbstgemachte Pizza. Verlass dich darauf, dass wir die Nummer 1 sind, wenn es um deine Leidenschaft geht – das selbstgemachte Pizzabacken.

Welchen Pizzaofen soll ich kaufen?

Gute Frage! Wir haben uns auf die Suche nach den besten Pizzaöfen gemacht, die es derzeit auf dem Markt gibt, und wir sind hier, um diese Frage zu beantworten.

Welchen Ofen du am besten kaufst, hängt von dir ab. Jeder Mensch hat andere Vorlieben – deshalb achten wir darauf, dies in unseren Bewertungen zu berücksichtigen.

Unser Ziel ist es, für unsere Leser den perfekten Pizzaofen zu finden. Das bedeutet, dass wir bei der Erstellung unserer Bewertungen Leistung, Budget und Ehrlichkeit in den Vordergrund stellen. Da wir uns viel Zeit nehmen, um zu recherchieren, was jeden Pizzaofen besonders macht, kannst du darauf vertrauen, dass wir alles finden, was du brauchst, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Wo sollte ich einen Pizzaofen kaufen?

Pizzaöfen kauft man nicht jeden Tag, deshalb ist das eine Frage, die häufig auftaucht. Wo kannst du einen kaufen?

LOKAL – Da es sich um einen Spezialartikel handelt, stellen viele fest, dass sie ihn direkt bei einem örtlichen Händler kaufen können, z. B. in einem Gartencenter oder einem Fachgeschäft. Das kann sich aber als HASSLE erweisen, wenn es um den Transport geht, und ist normalerweise teurer.

DIREKT – Manche entscheiden sich dafür, direkt beim Hersteller zu kaufen. Das kann PROBLEME mit sich bringen, da die Hersteller ihre Pizzaöfen in der Regel nicht an die Allgemeinheit, sondern an den Großhandel verkaufen.

ONLINE – Die bequemste und günstigste Art, einen Pizzaofen zu kaufen, ist online. Die Öfen, die wir empfehlen, sind alle online erhältlich, das heißt, sie werden direkt zu dir nach Hause geliefert. Auf diese Weise sparst du dir die Organisation und Logistik, um einen schweren Edelstahlofen zu dir nach Hause zu transportieren. Du kannst direkt mit dem guten Teil beginnen – eine Pizza so zu backen, wie sie gebacken werden sollte!

Wir haben auch unsere Aufgaben gemacht, um dir den günstigsten Preis für jeden von uns getesteten Ofen zu nennen. Wenn du ihn woanders günstiger findest, lass es uns bitte wissen, damit wir unsere Informationen aktualisieren können!

Ist ein Pizzaofen es wert?

Beim Kauf eines Pizzaofens gibt es eine Menge zu bedenken. Hier sind die wichtigsten Fragen, die du beachten solltest…

  • Willst du einen Pizzaofen für deinen Garten kaufen, der dem rauen britischen Wetter standhält?
  • Wie groß oder klein ist der Raum, in dem du deinen Pizzaofen benutzen willst?
  • Willst du auch andere Speisen als Pizza zubereiten und wenn ja, solltest du einen Ofen mit Temperaturanzeige wählen?
  • Willst du einen Gaspizzaofen, einen Holzofen oder sogar einen gewerblichen Ofen kaufen?

Wenn du dir zum ersten Mal einen Backofen kaufst, brauchst du keine Angst zu haben. Wir sind hier, um dich mit allen Antworten und möglichen Optionen zu versorgen, die dir zur Verfügung stehen. Wenn du dir vor dem Kauf unsere Pizzabackofen-Tests und -Ratschläge ansiehst, kannst du sicher sein, dass du das richtige Gerät für dich findest.

Wie viel kostet ein Pizzaofen?

Unsere Recherche zu den Öfen auf dieser Seite zeigt eine große Preisspanne. Diese variiert je nach Baumaterialien, Bauqualität, Garantie, Betriebstemperatur, Größe und vielen anderen Faktoren.

Du kannst zwischen 100 Euro für ein einfaches, günstiges Pizzabackgerät, das mit deinem vorhandenen Grill funktioniert, und 5.000 Euro für einen kommerziellen Elektrobackofen bezahlen, der häufig in beliebten Pizzerien und Imbissbuden verwendet wird. Letztendlich bestimmt die Anzahl der Funktionen, wie viel du bezahlst.

Worauf du beim Kauf achten solltest

Da Pizza schon seit dem frühen 18. Jahrhundert ein beliebtes Essen ist, ist es kein Wunder, dass die Menschen sich gerne einen eigenen Pizzaofen zulegen wollen. Es gibt verschiedene Arten von Öfen, deshalb ist es wichtig, dass du dich gut informierst, welcher Ofen am besten zu dir passt und wie du deine Pizza am liebsten isst.

Der Kauf eines eigenen Pizzaofens ist sicherlich keine kleine Investition. Deshalb solltest du sowohl die Vor- als auch die Nachteile jedes verfügbaren Ofentyps kennen. Dann kannst du das richtige Gerät für dein Budget kaufen.

Größe des Ofens

Je nachdem, was du im Ofen zubereiten willst, gibt es verschiedene Größen, die du kaufen kannst. Wenn du nur einmal in der Woche für deine Familie kochen willst, ist ein kleiner Backofen perfekt geeignet.

Wenn du hingegen große Feste ausrichtest und regelmäßig viele Menschen verköstigen willst, ist ein größerer Backofen ideal.

Neben der Menge der Lebensmittel, die du zubereiten willst, musst du auch den verfügbaren Platz berücksichtigen. Eine winzige Küche mit einem riesigen Pizzaofen zu belegen, wäre nicht die beste Idee! Vergewissere dich, dass du die Maße deines Raums kennst und kaufe einen Ofen mit der passenden Größe.

Stil

Natürlich gibt es nicht nur einen Stil für einen Pizzaofen auf dem Markt. Viele Hersteller produzieren schön gestaltete Öfen, die perfekt auf deine Terrasse passen. Sie erfreuen sich bei Grillfans und allen, die gerne im Freien kochen, großer Beliebtheit – und können leicht zum Mittelpunkt deines Außenbereichs werden. Die Stilrichtungen reichen von rustikalen Backsteinkonstruktionen bis hin zu modernen und eleganten Metalldesigns. Mit einem dieser Grills wird deine nächste Gartenparty garantiert ein voller Erfolg!

Der häufigste Stil ist ein kuppelförmiger Ofen mit einem Tonnengewölbe, da diese Form einen effizienten Ofenraum ermöglicht. Was auch immer dein Hauptanliegen ist – ob Funktionalität oder Design – du wirst sicher einen Ofen finden, der dir gefällt.

Materialien

Kaufe nicht nur einen Backofen, der gut aussieht, sondern achte darauf, dass er robust und langlebig ist. Auf diese Weise machst du eine gute Investition und kannst über Jahre hinweg Pizzen backen.

Beim Bau von Pizzaöfen werden viele verschiedene Materialien verwendet, die alle einen Einfluss auf das Ergebnis deiner Pizza haben. Lehm ist ein beliebtes Material – aber welche Art von Lehm verwendet man für einen Pizzaofen? Empfohlen wird grob gebrannter Lehm, aber wenn du einen Lehmofen bauen oder kaufen willst, solltest du dich erkundigen oder die nächste Pizzeria aufsuchen und nach ihrem Ofen fragen.

Du kannst aber auch Geräte aus Ziegeln, Stein, Edelstahl und mehr finden! Jeder hat seine eigenen Vorteile, also mach deine Hausaufgaben.
Brennstoff

Genau wie beim Grillen beeinflusst auch der Brennstoff, mit dem dein Ofen betrieben wird, den Geschmack deiner Pizza. Im Folgenden stellen wir dir ein paar Möglichkeiten vor:

HOLZ – Holzpellets sind der gängigste Brennstoff für Pizzaöfen und sorgen für einen köstlichen, rauchigen Holzofengeschmack.

KOHLE – diese Art von Ofen kann gekauft werden oder du kannst einen Grill und einen Pizzastein verwenden, um deinen eigenen zu machen! Wenn du deine Pizza mit Holzkohle backst, erhältst du einen knusprigen Teigboden und einen köstlichen, zähflüssigen Käse mit Raucharoma. Um das beste Ergebnis zu erzielen, solltest du einen speziellen Holzkohle-Pizzaofen verwenden. Diese sollten im Garten verwendet werden, um das Haus nicht auszuräuchern!

Brennstoff

PROPANE – gasbetriebene Öfen heizen in der Regel schneller auf und liefern höhere Temperaturen. Außerdem ist die Temperatur leichter zu kontrollieren. Das macht sie zu einer attraktiven Wahl für Restaurants, da die Pizza schnell und oft zubereitet werden kann, ohne dass sie versehentlich verbrennt. Wenn du jedoch Propan verwendest, musst du auf den fantastischen Geschmack des Holzofens verzichten.

Wie du siehst, ist es nicht einfach zu entscheiden, welche Art von Brennstoff dein Pizzaofen verwenden soll. Deshalb wollen wir dir helfen, indem wir so viele Öfen und Produkte wie möglich unter die Lupe nehmen, damit du herausfinden kannst, welche Brennstoffart am besten zu deinem Kochstil passt.

Jetzt, da du die wichtigsten Faktoren kennst, auf die du bei einem Pizzaofen achten solltest, kannst du dich auf die Suche nach deinem Traumofen machen! Beginne mit unseren ausführlichen Produkttests!

Warum sind wir deine erste Adresse für Pizzaöfen?

Wir sind stolz auf unsere Ehrlichkeit und stellen deshalb sicher, dass alle Bewertungen, die du hier findest, wahrheitsgemäß sind und nicht von Verkäufern beeinflusst werden. Wir bieten all unseren Besuchern eine benutzerfreundliche Website und eine klare Anleitung – damit du den besten Herd für dich kaufen kannst.

Für jeden Backofen, den wir auf dieser Seite vorstellen, nennen wir Vor- und Nachteile. So kannst du beurteilen, ob du mit unserer Meinung übereinstimmst oder nicht. Was für uns ein Pro ist, kann für dich ein Contra sein! Wir erklären dir alles, was du über jedes Produkt wissen musst, bevor wir unsere persönliche Meinung abgeben, die du annehmen oder ablehnen kannst.

Außerdem kennen wir Pizza und Pizzaöfen in- und auswendig! Wir haben diese Website erstellt, um unser Wissen mit dir zu teilen und dir zu helfen, die beste Pizza zu backen, die du dir vorstellen kannst. Wenn du unsere Tipps und Tricks befolgst, wirst du der Pizzabäcker oder die Pizzabäckerin auf der Straße sein, egal ob du nur zu Hause kochst oder ein Restaurant besitzt.

Also, worauf wartest du noch? Mach dich direkt auf den Weg zu unseren Bewertungen und Ratgebern, um deinen perfekten Pizzaofen zu finden oder ein neues Rezept zu lernen!

Worauf sollte ich bei dem besten Pizzaofen achten?

Der beste Pizzaofen für deine Outdoor-Küche ist nicht der teuerste, der schönste oder derjenige mit den meisten Funktionen. Es kommt auf den Einzelnen an und darauf, was er will.

Hier sind die wichtigsten Punkte, auf die du bei einem Pizzaofen achten solltest:

1. Brennstoffoptionen

Willst du einen Holz-, Gas-, Elektro- oder Holzkohleofen? Die Wärmequelle, die du wählst, hat einen großen Einfluss auf den Geschmack deines Essens. Ich persönlich mag Holzöfen am liebsten, weil sie den besten Geschmack haben. Manche bevorzugen jedoch Gasöfen, weil sie einfacher zu bedienen und zu reinigen sind. Im nächsten Abschnitt gehe ich näher auf die einzelnen Wärmequellen ein.

2. Tragbarkeit

Wie mobil muss dein Backofen sein? Wenn du vorhast, ihn an einem Ort aufzubewahren, kannst du jeden Pizzaofen nehmen, wenn es um die Tragbarkeit geht. Wenn du jedoch auf deinen Campingausflügen frische Pizza genießen oder sie ab und zu zum Grillfest deiner Freunde mitnehmen willst, solltest du der Tragbarkeit Priorität einräumen.

Wenn du vorhast, deinen Ofen an einem Ort aufzubewahren, empfehle ich dir, in eine Abdeckung zu investieren, wenn er nicht in Gebrauch ist. So bleibt er länger erhalten und muss bei der nächsten Benutzung weniger gereinigt werden.

3. Verfügbarer Platz zu Hause

Wenn du dich für einen Pizzaofen interessierst, hast du dir sicher schon Gedanken darüber gemacht, wo du ihn aufstellen willst, oder? Wird er in deinem Garten, Hinterhof oder auf der Terrasse stehen? Unabhängig davon, wo du ihn aufstellen willst, solltest du den verfügbaren Platz ausmessen. Davon hängt ab, wie groß der Ofen ist, den du kaufen kannst. Das Letzte, was du willst, ist, dass er zu dir nach Hause geliefert wird und du feststellst, dass er nicht an den vorgesehenen Platz passt oder dass du dich für eine größere Variante hättest entscheiden können.

4. Die Menge der Lebensmittel, die du kochen willst

Die Größe spiegelt auch das Fassungsvermögen wider. In manche Öfen passen bis zu 3 Pizzen, während andere nur eine Pizza auf einmal backen können. Der Vorteil ist jedoch, dass Öfen wie der Ooni Karu Pizzen in nur wenigen Sekunden (60 Sekunden, um genau zu sein) backen können. Das bedeutet, dass niemand mehr warten muss.

Backöfen mit einem größeren Fassungsvermögen sind ideal, wenn du andere Lebensmittel wie Nudeln, Kekse oder Fleisch zubereiten willst. Du kannst diese Speisen neben deiner Pizza in den Ofen stellen.

5. Design

Pizzaöfen für den Außenbereich haben in der Regel eine Außenseite aus Edelstahl und eine Innenseite aus Stein. Dies hängt jedoch von der Heizquelle ab. Da die meisten nach einem ähnlichen Muster aufgebaut sind, solltest du auf Größe, Beschaffenheit und Form achten.

6. Preisgestaltung

Der Preis deines Ofens hängt von den oben genannten Faktoren ab (Wärmequelle, Größe, Design usw.). Du kannst einen Pizzaofen zwischen 100 Euro und 1.000 Euro bekommen.
Welche Art von Pizzaofen ist die richtige für mich?

Wenn du die oben genannten Punkte beachtest, kannst du eine fundierte Kaufentscheidung treffen. Aber bevor ich anfange, möchte ich dir die verschiedenen Arten von Pizzaöfen vorstellen, damit du dich besser mit ihnen vertraut machen kannst.

Gas-Pizzaöfen

Gaspizzaöfen sind beliebt, weil sie so einfach zu bedienen sind. Du musst sie nur einschalten, aufheizen lassen und dein Essen zubereiten. Außerdem sind sie einfacher zu reinigen als holzbefeuerte Öfen, da keine Asche oder Holzreste anfallen, die entsorgt werden müssen.

Holzbefeuerte Pizzaöfen

Für den besten Geschmack empfehle ich immer einen holzbefeuerten Ofen. Dieser bietet das authentischste Kocherlebnis und sorgt für einen geräucherten Pizzageschmack, der mit anderen Brennstoffen nur schwer zu erreichen ist. Der Nachteil? Sie sind mit am teuersten.

Tragbar

Wenn du gerne reist, ist ein tragbarer Pizzaofen genau das Richtige für dich. Entscheide dich für ein leichtes Gerät, das wenig Platz in deinem Auto braucht. Mein Favorit ist die Gozney Roccbox, denn sie kann sowohl mit Gas als auch mit Holz befeuert werden.

BBQ-Pizzaöfen

Holzkohle- oder BBQ-Pizzaöfen werden üblicherweise mit New York Style Pizzen in Verbindung gebracht. Sie werden entweder mit Holz oder Kohle befeuert. Sie backen die Pizza schnell und bieten einen leicht rauchigen Geschmack.

Du kannst mit deinem BBQ-Ofen auch Gemüse rösten, Fisch backen oder Fleisch langsam garen.

Der größte Unterschied zwischen Grill- und Holzofen ist die Temperatur, die erreicht wird. Holzbefeuerte Öfen können höhere Temperaturen erreichen. BBQ-Öfen eignen sich jedoch hervorragend als Öfen, Grills und Smoker.

Welcher ist der beste Pizzaofen für dich?

Ich hoffe, du kennst inzwischen die verschiedenen Arten von Pizzaöfen und weißt, welcher der beste für dich ist. Und falls du es noch nicht getan hast, solltest du dir meine Top-Tipps ansehen. Ich biete dir eine Reihe von Modellen an, die sich in Bezug auf Brennstoff, Preis, Größe und mehr unterscheiden.


Ähnliche Beiträge